20.11.2018

Drucken

VTG prÀsentiert abwechslungsreiches Programm beim traditionellen Gala-Ball
 
 2018-Ball 03 Einen stimmungsvollen, abwechslungsreichen Abend konnten die GĂ€ste des GrĂŒn-Gold-Ball am 10. November 2018 im Tanzsportzentrum der Vestischen Tanzsport-Gemeinschaft GrĂŒn-Gold Recklinghausen e.V. erleben.

Im festlich geschmĂŒckten Saal begrĂŒĂŸte der 1. Vorsitzenden Helmut Lenk die zahlreichen Besucher und EhrengĂ€ste, die an diesem Abend zum jĂ€hrlichen Höhepunkt der gesellschaftlichen Veranstaltungen der VTG gekommen waren. Oliver Große, 1.Sportwart des Vereins, fĂŒhrte anschließend als Moderator souverĂ€n - wie schon bei vielen Veranstaltungen in der Vergangenheit - in bewĂ€hrter Form durch den Abend.

In seinem Grußwort betonte der BĂŒrgermeister der Stadt Recklinghausen Christoph Tesche, wie wichtig die VTG fĂŒr das kulturelle Leben in der Stadt sei, und er lobte die zahlreichen AktivitĂ€ten der Tanzsport-Gemeinschaft.

Als ersten Programmpunkt konnten die GĂ€ste unsere integrative Modern-Jazz-Gruppe unter der Leitung von Andreas Hansch erleben. Einfach toll, wie die Gruppe das Thema „Bring me to life“ tĂ€nzerisch umgesetzt hat.
Wie mehrfach angekĂŒndigt, sollte wĂ€hrend des Balls das Ergebnis der Spendenaktion der VTG-Jugend „Tanzen und Helfen“ verkĂŒndet werden. Das ĂŒbernahmen in Vertretung aller Kinder und Jugendlichen der VTG voller Stolz und Freude Julia Stolz und Kim Göbbels. Bei dieser bemerkenswerten Aktion war ein Spendenbetrag erzielt worden, dessen Höhe von den Initiatoren so nicht erwartet worden war. Die beiden Vertreterinnen der VTG-Jugend konnten Nicole Sasse, GeschĂ€ftsstellenleiterin des Freundeskreises Kinderpalliativzentrum Datteln e.V., einen Scheck ĂŒber 1684,50 Euro ĂŒberreichen.

Im Foto von links nach rechts:
Nicole Sasse, Oliver Große, Julia Stolz und Kim Göbbels
2018-Ball 02
2018-Ball 01
Jasmin Kacas und Adriano Serci bei ihrem Auftritt
Was macht eine „Love-Story“ aus? Das zeigten der MusicaltĂ€nzer Adriano Serci aus Sardinien und seine Partnerin Jasmin Kacas dem Publikum mit ihrer tĂ€nzerischen Interpretation einer knisternden Liebesbeziehung zu Lateinrhythmen. Dass diese Liebesbeziehung nicht nur auf dem Parkett sondern auch im wahren Leben existiert, bewies Adriano nach dem Auftritt. Vor den Augen der ĂŒberraschten Ball-Besucher machte Adriano seiner LebensgefĂ€hrtin Jasmin formvollendet einen Heiratsantrag. Überrascht, aber auch sehr erfreut nahm sie seinen Antrag an.
[Wer Adriano Serci nÀher kennenlernen möchte, kann das samstags bei seinem Discofox-Training im Tanzsportzentrum der VTG tun.]

Ein weiterer Höhepunkt war die emotional packende Performance der fĂŒnffachen Deutschen Meister im Rollstuhl-Tanz, Rainer & Birgit Habben-Kober, gemeinsam mit dem S-Standardpaar Erich & Eva Scharpenberg (Bild unten).

2018-Ball 04
Passend zum Ende des Bergbaus in Nordrhein-Westfalen erinnerte Helmut Lenk an die vielfĂ€ltigen Verbindungen der VTG an den Bergbau im vergangenen Zeiten: Das Tanzsportzentrum war frĂŒher das SchachtgebĂ€ude der Zeche Recklinghausen II und viele Vereinsmitglieder waren im Bergbau beschĂ€ftigt. Als Zeichen dieser Verbundenheit ĂŒberreichte Herr Twachtmann von der Sparkasse Vest Recklinghausen eine „gefahrene“ Grubenlampe dem Vorsitzenden der Vestischen Tanzsport-Gemeinschaft GrĂŒn-Gold. Die Grubenlampe wird einen Ehrenplatz im Tanzsportzentrum erhalten.

Die „Chaos-Formation“ aus dem Boston-Club DĂŒsseldorf zeigte, wie hochklassige Latein- und StandardtĂ€nzer auch die Lachmuskeln strapazieren können.

Den abschließenden Programmpunkt sollten eigentlich die Tanz-Choreographen Dirk & Anke Mettler bestreiten. Leider musste Dirk Mettler krankheitsbedingt absagen. Aber er half mit, kurzfristig einen adĂ€quaten Ersatz zu finden: Die seit MĂ€rz amtierenden Europameister im Discofox Marcel Hulgler und Nadine Schulze vom VfL Bochum 1848. Wie von ihnen erwartet werden konnte, prĂ€sentierten sie eine temporeiche Discofox-Choreographie.

Zwischen allen Programmpunkten nutzen die Besucher des Balls die Gelegenheit, selbst das Tanzbein zur mitreißenden Livemusik des Tanzorchesters Michael Holz aus Aachen zu schwingen oder sich am BĂŒfett mit leckere Speisen zu versorgen. FĂŒr den GetrĂ€nkenachschub sorgten unsere aufmerksamen Helfer aus der Bar. Ihnen und allen andere Helfern, insbesondere aber den Damen des Betriebsausschusses, gilt unser Dank. Deren Engagement hat diesen wundervollen Abend erst ermöglicht.

Fotos vom Ball und den Darbietungen sind in der Galerie zu sehen, die einfach durch diesen Link (Klicken) zu erreichen ist.

Drucken

Zum fĂŒnften Mal Hip-Hop, Dancehall und Ladystyle fĂŒr Kinder und Jugendliche
Bereits zum fĂŒnften Mal bot die VTG in diesem Jahr kostenlose Workshops fĂŒr Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in den angesagten Tanzstilen an. Von 14:00 bis 17:00 Uhr konnten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei den Tanztrainer Erik SchĂ€fer und den Trainerinnen Julia Stolz und Mary Anetzki neue Choreografien erlernen. Diejenigen, die zum ersten Mal dabei waren, hatten die Gelegenheit herausfinden, ob Tanzen zu einem ihrer Hobbys werden könnte.

Es gab eine Neuerung in diesem Jahr: Das Mindestalter der Kinder betrug sechs Jahre. Das Fehlen der ganz Kleinen und der "BrĂŒckentag" am 2. November und wohl auch das tolle Wetter hatten dazu gefĂŒhrt, dass die Zahl der Teilnehmer geringer ausfiel als im Vorjahr. Bedauerlich fĂŒr die Organisatoren, prima fĂŒr diejenigen, die gekommen waren: Die Gruppen waren kleiner, es war nicht ganz so wuselig wie im vergangenen Jahr und die Trainer konnten die neuen Moves und Styles entspannter und intensiver einstudieren.

Aber 72 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auch eine stattliche Zahl. Zudem gibt es zwei weitere positive Dinge zu berichten: Die Zahl der "Nichtvereinsmitglieder" war fast so hoch wie im Jahr 2017 und der Anteil der Jungs hatte deutlich zugenommen; ein gutes Zeichen fĂŒr den mĂ€nnlichen Tanznachwuchs.
Zu Beginn der Veranstaltung wurden drei Gruppen gebildet, wobei Alter und Vorkenntnissen der Teilnehmer berĂŒcksichtigt wurden. Jede Gruppe ĂŒbte dann jeweils zwei Choreografien ein – allerding mit unterschiedlichen Trainern. So kamen insgesamt sechs TanzstĂŒcke zustande, die bei der gemeinsamen AbschussprĂ€sentation im großen Saal vorgefĂŒhrt wurden. Zu dieser "Performance" waren wie immer die Eltern, Großeltern, andere Verwandte und Freunde sowie Menschen, die sich fĂŒr die AktivitĂ€ten der Jugendgruppen der VTG interessieren, eingeladen. Die Zuschauer konnten sich wieder einmal davon ĂŒberzeugen, wie viel die Kinder und Jugendlichen unter fachkundiger Anleitung in nur zwei Stunde lernen können und wie viel Spaß mit dem Tanzen verbunden ist.

Wer also beim Hip-Hop-Day mitgemacht und Spaß am Tanzen bekommen hat, kann in ganz unterschiedlichen Gruppen bei der VTG weitermachen. Schaut in den Trainingsplan (rechts im MenĂŒ) und kommt einfach zu einem kostenlosen Schnuppertraining vorbei.

Begleitet wurde der Hip-Hop-Day in diesem Jahr von der Aktion "Tanzen und Helfen" (siehe auch Beitrag auf dieser Seite unten). Im Rahmen dieser Aktion konnten Tanzpatenschaften fĂŒr Kinder und Jugendliche ĂŒbernommen werden, die beim Hip-Hop-Day mitmachen wollten. Verbunden war die Patenschaft mit einer Geldspende zugunsten des Kinderpalliativzentrums der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln. Viele VTG-Mitglieder und Angehörige und Bekannte der Kids beteiligten sich an dieser Aktion. Die Höhe des Spendenbetrages steht zwar noch nicht endgĂŒltig fest - der Betrag wird erst beim GrĂŒn-Gold Ball am 10. November offiziell bekanntgegeben -, wir können aber davon ausgehen, dass deutliche mehr als 1000 € zusammengekommen sind. Allen, die diese Aktion der VTG-Jugend so großzĂŒgig unterstĂŒtzt haben, sei schon jetzt herzlich gedankt.
2018-Hip-Hop-Day 1




Foto: Patrick van de Weyer
 
Fotos von Hip-Hop-Day gibt’s jetzt noch nicht. Wir bitten um etwas Geduld, der fleißige Fotograf sortiert die Bilder noch. Schaut in der nĂ€chsten Woche erneut auf dieser Seite nach.

Drucken

Wir laden ein:
2018-11-10-gruen-gold-ball-final-500 Lassen Sie sich diese Veranstaltung nicht entgehen!

Das abwechslungreiche Programm bietet fĂŒr jeden Besucher etwas und bietet zudem auch ausreichende Möglichkeiten, selbst zur Live-Musik des Orchesters zu tanzen. 

Noch sind einige Karten zum Preis von 20 und 25 € vorhanden, die Sie sich incl. Sitzplatzreservierung per Mail oder Anruf sichern sollten.


 

Drucken

BODYTALK erneut erfolgreich - qualifiziert sich fĂŒr den Bundewettbewerb 2019

2018-Bodytalk 01



















Trainerin Anna Kusnetsov (Mitte hinten) im Kreise
ihrer BODYTALK-Crew

Alle Fotos: Patrick van de Weyer
Die VTG-Leistungsgruppe BODYTALK hatte sich fĂŒr den NRW-weiten Wettbewerb JUGEND TANZT 2018 gemeldet, der am 27. und 28. Oktober im Saalbau der Stadt Witten ausgetragen wurde.

Zitat von der Website der Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW (LAG Tanz NRW): „Das Format JUGEND TANZT existiert seit 2004 und wurde vom ‚Deutschen Bundesverband Tanz‘ ins Leben gerufen, um Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Chance zu geben, ihre tĂ€nzerischen FĂ€higkeiten unter Beweis zu stellen und sich mit Gleichaltrigen zu messen. Der Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt. 
Die Gewinnergruppen qualifizieren sich, um im kommenden Jahr fĂŒr NRW beim Bundeswettbewerb anzutreten.“

Unter Leitung ihrer Trainerin Anna Kusnetsov und mit ihrer ĂŒberzeugend vorgetragenen Choreografie ist es den sechs jungen Damen gelungen, in ihrer großen Startgruppe den 1. Platz zu belegen. Und damit dĂŒrfen sie sich auf die Teilnahme am Bundeswettbewerb im nĂ€chsten Jahr freuen.


Wir gratulieren den Mitgliedern von BODYTALK und ihrer Trainerin und wĂŒnschen ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg.


2018-Bodytalk 02
2018-Bodytalk 03

Drucken

Peggy Jung und Matthias Kleinschmidt erneut erfolgreich!
 
2018-Peggy-Jung-Siegerehrung
Vizemeisterin Peggy (links im Bild) bei der Siegerehrung
Unser langjĂ€hriger 1. Sportwart Matthias Kleinschmidt und seine Partnerin Peggy Jung sind tĂ€nzerisch vielfaltig interessiert und begabt: Man sieht sie oft beim Latein-Training, in der Vergangenheit auch in der Trainerrolle in einem VTG-Kurs fĂŒr Westcoast-Swing und sehr gerne in ihrer Paradedisziplin, dem Linedance.

Damit sind sie auch in der Country Westerntanz-Szene aktiv – und das sehr erfolgreich. Wie auch im vergangenen Jahr tanzte Peggy bei der Deutschen Meisterschaft des Bundesverbandes fĂŒr Country Westerntanz, die am 13. Und 14. Oktober wieder in Meinigen ausgetragen wurden, auf den 2. Platz im Classic Linedance bei den Crystal Novice Female. Matthias, der in derselben Klasse, aber natĂŒrlich bei den Herren startete, konnte sich wieder den ersten Platz sichern.

Wir gratulieren unserer Deutschen Vizemeisterin Peggy Jung und dem Deutschen Meister Matthias Kleinschmidt zu diesen Titeln und wĂŒnschen ihnen weiterhin viel Erfolg.
   2018-Matthias-Kleinschmidt-SiegerehrungMatthias ganz oben auf dem Treppchen
    

Drucken

Tanzpate werden und anderen Kindern helfen
 
Die MĂ€dchen und Jungen der Jugendgruppen in der VTG möchten Kindern helfen, die unheilbar erkrankt sind und nur eine verkĂŒrzte Lebenserwartung haben. Diese Kinder werden auf der Station Lichtblicke der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln betreut.

DafĂŒr tanzen sie am Hip-Hop-Day und hoffen auf Ihre UnterstĂŒtzung: Bitte ĂŒbernehmen Sie als Sponsor fĂŒr einen Betrag Ihrer Wahl eine Tanzpatenschaft. Wie das genau geht, beschreibt ein Flyer, der im Tanzsportzentrum ausliegt.

Sie können den Betrag in das SpendenhĂ€uschen einwerfen, das im großen Saal der VTG aufgestellt ist, oder jetzt ganz einfach online auf der Homepage des Kinderpalliativzentrums spenden. Hier der Link dorthin: https://www.kinderpalliativzentrum.de/spendenaktion-starten/?cfd=imx6w

Drucken

Hip-Hop-2018
Tanzen ist schon Deine Leidenschaft? Oder Du möchtest einfach ausprobieren, ob Tanzen etwas fĂŒr Dich wĂ€re?

Dann bist Du bei uns genau richtig! Komm am 3. November vorbei! Mary An, Anna, Julia und Erik bieten Dir beim VTG Hip-Hop-Day 2018 die Möglichkeit, in verschiedenen Workshops neue Choreos und Moves zu erlernen oder Tanzen als Sportart zu entdecken.

Wir laden alle Kidz, Teens & joung Adults zwischen 6 und 24 Jahren zu unseren Workshops am Samstag, 03. November 2018, von 14:00 bis 17:00 Uhr in das Tanzsportzentrum der VTG GrĂŒn-Gold in der Karlstraße 75, 45661 Recklinghausen-Hochlarmark, ein. Einlass ist um 13:30 Uhr.

Anmeldungen fĂŒr den Hip-Hop-Day 2018 sind möglich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch in der GeschĂ€ftsstelle unter 02366-50 18 17. Aber Kurzentschlossene können auch spontan vorbeikommen und mittanzen.

Mitbringen solltet Ihr Sportschuhe (wichtig!!!) und etwas zu trinken, wobei GetrĂ€nke auch gĂŒnstig vor Ort erworben werden können.

ZUM SCHLUSS DAS BESTE: Auch beim mittlerweile fĂŒnften Hip-Hop-Day ist die Teilnahme offen fĂŒr ALLE und KOSTENFREI! Wir freuen uns auf Euch!

Anna
2018-Anna
2018-JuliaJulia 2018-ErikErik Mary An2018-Mary-An

Drucken

Der VTG-Nachwuchs konnte wieder einmal ĂŒberzeugen2018-10-Messe-EKH 010
 
Nach dem Schulfest der KĂ€the-Kollwitz-Gesamtschule am 30. September gab es am 14. Oktober zum zweiten Mal nach den Sommerferien Auftritte der Jugendlichen.
 
Dieses Mal auf der BĂŒhne im „Vestischen Cultur & Congresszentrum Recklinghausen“, kurz im BĂŒrgerhaus SĂŒd. Seit dem Stadtteilsommerfest in RE-SĂŒd im Juli waren die VTG und Frau Kristina Schröder, die Öffentlichkeitsarbeiterin des Elisabeth Krankenhauses Recklinghausen, in Kontakt, um die Auftritte unserer
Hip-Hop-Gruppen zu organisieren.

Anmoderiert von Jugendwartin Sandra Schroeder und unter den kritischen Blicken ihrer Trainerin Anna Kusnetsov machte unser Hip-Hop-Nachwuchs seine Sache wieder einmal prima. Die Zuschauer sahen eine lebhafte Show und spendeten reichlich Beifall.

Und die Gruppe bereitete die BĂŒhne fĂŒr die VTG-Gruppe BODYTALK, die unmittelbar danach auftrat. Trotz der neuen Elemente in der Choreografie verlief der Auftritt von BODYTALK flĂŒssig und routiniert; ein guter Test fĂŒr die geplanten Tanz-Wettbewerbe.

2018-10-Messe-EKH 012

2018-10-Messe-EKH 018 copy

2018-10-Messe-EKH 015
Ein kurzes Video vom BODYTALK-Auftritt ist auf der facebook-Seite des Elisabeth-Krankenhauses zu sehen:

Drucken

KĂ€thes Jahrmarkt, Stadtteilfest in Recklinghausen SĂŒd - Auftritt aller Hip Hop Gruppen beim Schulfest der KĂ€the-Kollwitz-Gesamtschule Recklinghausen

IMG 1369 Bei strahlendem Sonnenschein fand das alljĂ€hrliche Schulfest der KĂ€the-Kollwitz-Gesamtschule Recklinghausen am Sonntag, den 30.9.18 statt. Die Hip Hop Gruppen der VTG sind mittlerweile regelmĂ€ĂŸiger Gast bei diesem als Stadtteilfest ausgerichtetem Ereignis.

Dieses Jahr waren alle 6 Hip Hop Gruppen der VTG vertreten und wurden von Eltern, SchĂŒlern und Besuchern des Fests mit viel Applaus bedacht. So konnte das ganze Spektrum, von den ganz jungen bis hin zu den ganz erfahrenen TĂ€nzern, gezeigt werden.

Begleitet wurde die Aktion von den beiden Trainerinnen Anna Kusnetsov und Julia Stolz. Anna ist erst vor 2 Wochen aus ihrer Elternzeit zurĂŒckgekehrt und hat das Training von Bodytalk, Dancemood und den Mittwochsgruppen wieder ĂŒbernommen.

An dieser Stelle auch noch einmal großen Dank an Polina Badt, die Annas Gruppen ĂŒbernommen hatte und uns erfreulicherweise auch weiterhin als Vertretungstrainerin erhalten bleibt.

Julia Stolz hatte nicht nur ihre Gruppen Dreamy Dancers und United Dancers am Start, sondern tanzte selbst auch aktiv beim Auftritt von Bodytalk mit.

 Jugendwartin Sandra Schroeder nutzte die Gelegenheit, um bei Ihrer Moderation Interessierte zu einem kostenlosen Schnuppertraining und natĂŒrlich auch zum Hip-Hop-Day am Samstag, den 3.November 2018 einzuladen. Großes Lob kam vom Schulleiter, der sich sehr von der Leistung unserer Hip Hop Gruppen beeindruckt zeigte und hofft, dass wir auch nĂ€chstes Jahr wieder zu Gast sein werden.

Drucken

Verleihung einer Jahresmitgliedschaft  in der Stadtsparkasse Vest am 29.9 2018

Lina, 5 Jahre, gewinnt und wĂŒnscht sich die VTG!


Am Samstag 1. September 2018 fand das Stadtsportvest statt. Kurz nach den Ferien hatten die RecklinghĂ€user Sportvereine sich zusammen getan, um den RecklinghĂ€user BĂŒrgern ihr Sportangebot darzustellen. Besuchern des Stadtsportvestes wurde nicht nur ein abwechslungsreiches und interaktives Programm geboten, sie hatten auch die Chance, eine Jahresmitgliedschaft in einem Sportverein ihrer Wahl zu gewinnen. Dazu mussten auf einer sogenannten Laufkarte mindestens 10 Stempel verschiedener teilnehmender Sportvereine gesammelt werden, die man sich durch eine Mitmachaktion verdienen konnte. Genutzt haben diese Möglichkeit vor allem natĂŒrlich Kinder und Jugendlichen.

Dieses Jahr wurde erstmals eine Jahresmitgliedschaft in unserem Verein gewonnen!

Die Gewinnerin ist 5 Jahre jung und heißt Lina.
2018-09-28-Preisverleihung1

Weiterlesen: Verleihung einer Jahresmitgliedschaft

Drucken

Susanne und JĂŒrgen Mager ĂŒberraschen bei der Landesmeisterschaft
 
Ein spannender und fĂŒr einige ein schöner – sogar hervorragender Turniertag: Die Landesmeisterschaft in den StandardtĂ€nzen der Senioren III A und S.
 
Die VTG GrĂŒn-Gold, Ausrichter dieser Meisterschaft, konnte sich ĂŒber die hohe Zahl an Meldungen freuen. Viele Paare – 37 in der S-Klasse und 24 in der A-Klasse - sowie deren UnterstĂŒtzer sorgten fĂŒr eine hervorragende TurnieratmosphĂ€re.
 
In der S-Klasse starteten zwei VTG-Paare. In dem sehr stark besetzten Feld erkĂ€mpften sich Ulrich Möser und Hannelore Scholz trotz einer schmerzhaft zugezogenen Verletzung den 29. Platz. Erich und Eva Scharpenberg erreichten die 1. Zwischenrunde und verfehlten dort nur hauchdĂŒnn mit dem 13. Platz die 2. Zwischenrunde; ein respektables Ergebnis.
 
2018 LM Standard A 01Auch in der A-Klasse traten zwei VTG-Paare an und schlugen ich tapfer: Lutz und Ellen Januschowski belegten einen guten Platz im Mittelfeld (Platz 13). JĂŒrgen und Susanne Mager stĂŒrmten sogar auf den 2. Platz und dĂŒrfen sich nun Vize-Landesmeister im TNW bei den SEN III A Standard nennen! Unseren GlĂŒckwunsch dazu! 20 Aufstiegspunkte gab's auch noch; aber wozu? Die brauchten sie ja gar nicht! Das TNW-PrĂ€sidium beschloss, aufgrund der hervorragenden tanzsportlichen Gesamtleistungen sowohl den Landes- als auch den Vize-Landesmeister in die S-Klasse, also die höchste deutsche Amateurklasse, aufsteigen zu lassen. Unseren GlĂŒckwunsch auch hierzu, und den beiden wĂŒnschen wir viel Erfolg in der herausfordersten Leistungsstufe.
 
Bei all der Freude ĂŒber unsere VTG-Paare wollen wir die Erstplatzierten der beiden Wettbewerbe nicht vergessen und ihnen ebenfalls herzlich gratulieren:
In der S-Klassen siegte Bernd Farwick mit Petra Voosholz vom TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven. In der A-Klasse kamen Dr. Peter und Mareile Morawietz auf Platz 1, was fĂŒr sie ebenfalls den Aufstieg in die S-Klasse bedeutete. Beide Sieger-Paare konnten sich ĂŒber nicht alltĂ€gliche TrophĂ€en freuen: Speziell fĂŒr dieses Turnier hatte die KĂŒnstlerin Christine Tschötschel Skulpturen von tanzenden Paaren entworfen.
 
Wir danken allen Paare, die teilgenommen haben und wĂŒnschen ihnen zukĂŒnftig viel Erfolg, den zahlreichen Zuschauern, die fĂŒr Turnierstimmung sorgten, den TNW-Verantwortlichen und den Wertungsrichtern. Ganz besonders danken wir den zahlreichen und fleißigen VTG-Mitgliedern, die solche Tanzsportveranstaltungen durch ihren Einsatz erst möglich machen.
 
Fotos vom Turnier sind in der Galerie zu sehen. Hier der Link zum Turnier in der A-Klassen. Zu Fotos vom S-Klassenturnier fĂŒhrt dieser Link.

Drucken

Discofox mit Adriano Serci
Wie unten zu lesen ist, beginnt der „Discofox-Kurs" am 15. September um 18:00 Uhr.

Dieses Angebot der VTG GrĂŒn-Gold ist kein Workshop, der nach zehn Übungsabenden endet. Es ist das Ziel der VereinsfĂŒhrung, dauerhaft einen Discofox-Tanzkreis einzurichten. Voraussetzung dafĂŒr ist allerdings eine ausreichend große Teilnehmerzahl.

Wie bei anderen Tanzkreisen auch, wird das Training in der Regel wöchentlich stattfinden. Ausnahmen wird es auch bei diesem Tanzkreis geben: Bei Turnieren oder anderen großen Veranstaltungen des Vereins und wenn der Trainer tatsĂ€chlich einmal Urlaub macht, muss das Training leider entfallen.

Wer sollte also teilnehmen? Alle, die Interesse an Discofox und am Zustandekommen des Discofox-Tanzkreises haben: Blutige AnfÀnger, junge und Àltere Menschen mit Discofox-Vorkenntnissen, Tanzerfahrene, die den anderen helfen und diese motivieren wollen.

Melden Sie sich an, damit die VereinsfĂŒhrung weiter planen kann; am 15. September beginnt das Training.

Interessenten können sich bei der GeschĂ€ftsstelle anmelden; entweder per Telefon unter 02366 501817 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
             2018-08-18-Discofox    

Drucken

Ein ganzer Abend nur fĂŒr und mit Tango Argentino bei der VTG

         2018-08-18-Milonga

           
 
Milonga? Was ist das? Eine Musikrichtung, eine Art des Tango-Tanzens, eine Tango-Tanzveranstaltung und / oder der Ort einer Tango-Tanzveranstaltung. Diese Definitionen sind bei Wikipedia zu lesen.
Am 1. September findet die erste Milonga im Tanzsportzentrum der Vestischen Tanzsport-Gemeinschaft GrĂŒn-Gold statt. Wir nehmen also in diesem Fall die Definition der Tango-Tanzveranstaltung.

Um 20:00 Uhr beginnt die Milonga. Alle, die gerne ihre FĂ€higkeiten, den Tango Argentino zu tanzen, zeigen oder erproben oder vertiefen wollen, sind herzlich eingeladen. Es können gerne auch Tango-Interessenten zum Zuschauen kommen. Der Eintritt ist frei – eine Spende zur Deckung der Kosten wird jedoch gerne entgegengenommen.

Vor der Milonga wird es einen Workshop geben, der bereits um 18.00 Uhr beginnt und bis kurz vor Beginn der Milonga andauert. Im Workshop vermittelt Paloma Chamrai vom Tango-Treffpunkt in Herne neue Kenntnisse und vertieft vorhandene. Außer absoluten AnfĂ€ngern kann Jede und Jeder am Workshop teilnehmen; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kosten betragen 18 € pro Person und sind am Abend bar zu zahlen.  
 

Drucken

Standard- und LateintĂ€nze, Discofox und die Aktion ‚Mitglieder werben Mitglieder‘
   
Standard- und Lateinamerikanische TĂ€nze fĂŒr AnfĂ€nger und Wieder-einsteiger:  Von vielen schon lange erwartet, beginnen am 16. September
um 18:00 Uhr endlich die Übungsstunden (die im Tanzsportverein Trainingsstunden heißen) fĂŒr GesellschaftstĂ€nze. An den ersten zehn Trainingsabenden werden die Grundlagen fĂŒr z. B. Langsamer Walzer,
Foxtrott und Tango sowie Cha Cha Cha, Rumba, Jive und Samba gelegt.
Wer Spaß daran gefunden hat, kann anschließend in dem Tanzkreis seine FĂ€higkeiten weiter ausbauen. Die ersten zehn Übungsstunden kosten
66,00 € pro Person.

Als Trainer konnte Herr Albert Lah gewonnen werden, der ĂŒber langjĂ€hrige Erfahrung als zertifizierter Trainer von Gesellschafts- und TurniertĂ€nzern in Vereinen und als Tanzlehrer in Tanzschulen verfĂŒgt; er ist Inhaber einer Tanzschule in Essen.

Interessenten können sich bei der GeschĂ€ftsstelle anmelden; entweder per Telefon unter 02366 501817 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .



Werbeaktion:

Sich von einem Mitglied der VTG GrĂŒn-Gold werben zu lassen, ist natĂŒrlich auch eine gute Idee. Ein paar Informationen zur Aktion ‚Mitglieder werben Mitglieder‘ finden Sie unten.
Auch Discofox-„Kurse“ wurden vielfach nachgefragt, denn es gibt keine Party, auf der nicht irgendwann Musik gespielt wird, zu der Discofox getanzt werden kann. Jeder und Jede kann’s lernen und schnell zu einem Erfolgs-erlebnis kommen: Mit dem Grundschritt, zwei oder drei Figuren und ein bisschen Übung wird man auf der TanzflĂ€che schon sehr gut aussehen.

Jetzt ist es soweit:  Die wöchentlichen Übungsabende beginnen am Samstag, den 15. September um 18:00 Uhr, und dauern jeweils 90 Minuten. Der Kostenbeitrag fĂŒr die ersten 10 Übungsabende (also fĂŒr 15 Stunden,
kurze Pause eingerechnet) betrĂ€gt 75 € pro Person.
(VTG-Mitglieder zahlen nach der Anmeldung entsprechend der Beitragsordnung einen Zuschlag von nur 6 € pro Monat!)

Als Trainer konnten wir Herrn Adriano Serci gewinnen. Adriano Serci ist Tanzsportler, Tanzsporttrainer, Wertungsrichter bei internationalen Amateur- und Profiturnieren sowie Choreograf in den Lateinamerikanischen TÀnzen und StandardtÀnzen. Als ProfitÀnzer tanzte er bis 2004 unter anderem im Tanzsportverband WDC (World Dance Council), tourte mit dem Musical
‚Burn the Floor‘ als TĂ€nzer durch die USA und produzierte 2005 ein eigenes Musical. Geboren wurde er in Oberhausen, wuchs aber in Sardinien auf. Im Jahr 2017 hat er sich entschieden, Deutschland wieder zu seinem Lebensmittelpunkt zu machen.

Interessenten können sich bei der GeschĂ€ftsstelle anmelden; entweder per Telefon unter 02366 501817 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Die Vereinsmitglieder sind die besten Kenner und Botschafter unseres Vereins. Sprechen Sie Bekannte, Freunde und Verwandte an, die schon immer tanzen wollten und nur einen kleinen Impuls brauchen, um den Plan in die Tat umzusetzen. Als kleines Dankeschön fĂŒr Ihre Mitgliederwerbung bekommen Sie einen Einkaufsgutschein fĂŒr ein Einkaufszentrum in Recklinghausen. Die Aktion gilt nur fĂŒr Gesellschafts-, BSW- und Turnier-Tanzkreise. Weitere Bedingungen fĂŒr die zeitlich befristete Aktion können Sie im Tanzsportzentrum (bitte die AushĂ€nge beachten) und im BEWEGUNGSMELDER nachlesen, der Mitte Juli erscheinen wird.
Termine
Tanzzitat
Tanzen ist Wahrheit, Wunsch und Echtheit vereint in Bewegung.
Sponsoren

sparkasse

 

 

ghsi

 

sponsor_lingk

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok