14.12.2019

Drucken

Kurzweiliges Programm zum Abschluss des Tanzjahres 2019
2019-Ball-HP 0001
2019-Ball-HP 0002
Circa 170 Gäste erlebten wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm beim Grün-Gold-Ball im Tanzsportzentrum der Vestischen Tanzsport-Gemeinschaft Grün-Gold Recklinghausen e.V. Der Gala-Ball bildet traditionell den Höhepunkt der gesellschaftlichen Veranstaltungen der VTG Grün-Gold und schließt zugleich das Tanzjahr ab.

Als ersten Programmpunkt im festlich geschmückten Saal boten NICODAMONS die Premiere ihrer Show „Das Nussknacker Spektakel“. Farbenfroh und zu flotter Musik lieferte die Gruppe der TSG Rheinhausen, die 2018 bereits zum zweiten Mal Sieger bei den Duisburger Tanztagen waren, einen Vorgeschmack auf die anstehende Karnevalssession.

Nach dieser mitreißenden Einstimmung begrüßte der 1. Vorsitzenden Helmut Lenk die Besucher und Ehrengäste, die an diesem Abend gekommen waren. Der 1. Sportwart des Vereins Oliver Große führte anschließend als Moderator souverän durch den Abend - wie schon bei vielen Veranstaltungen in der Vergangenheit.

In ihrem Grußwort betonte die Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Recklinghausen Marita Bergmaier wie wichtig ehrenamtliches Engagement in den Vereinen ist. Nur die Einsatzbereitschaft der Ehrenamtlichen und Vereinsmitglieder mache Veranstaltungen wie den VTG-Gala-Ball erst möglich.

Trotz der Konkurrenzveranstaltung in Bielefeld „OWL tanzt“ konnten die Organisatoren des VTG-Balls in diesem Jahr wieder ein hochkarätig besetztes Turnier organisieren. Es tanzten Latein-Paare der Hauptgruppe A um Sieg und Plätze. Nachdem die Paare ihre Interpretationen von Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive präsentiert und die Wertungsrichter ihre Urteile gefällt hatten, konnten Herr Guido Twachtmann, Direktor der Sparkasse Vest, und Frau Bettina Schneider, Trainerin bei der VTG Grün-Gold und Mitglied im Boston-Club Düsseldorf, die als Pokal ausgelobte „Recklinghäuser Grubenlampe“ an das Siegerpaar Mathias Beckmann und Jennifer Breising vom Boston-Club Düsseldorf übergeben. Die Plätze zwei und drei belegten Robin auf’m Kamp mit seiner Partnerin Katrin von Buttlar (VfL Bochum 1848) und Stephan Jeuken mit Hannah Hagemann (TSG Blau-Weiß Hilden).








Nachdem die Gäste – nun inspiriert durch das Turnier – ein paar eigene Tänze auf das Parkett gelegt hatten, kam eine ganz andere Musik- und Tanzrichtung zum Zuge: Die Hip-Hop-Leistungsgruppe der VTG Grün-Gold BODYTALK präsentierte ihre neu gestylte Choreografie „Sixteen Shot“. Einzelne Mitglieder der Gruppe zeigten anschließend paarweise, dass BODYTALK nicht nur als Gruppe eine eindrucksvolle Show bieten kann, sondern jede einzelne der jungen Damen individuelle Klasse hat.

Wie vielfältig „Tanzen“ sein kann, demonstrierten dann Wiebke Harder und Peter van de Logt vom Recklinghäuser Tanzatelier Widance mit ihrer Tango Argentino-Show. Sie stellte einen deutlichen Kontrast zum Streetdance der Gruppe BODYTALK dar und zeigte, wie facettenreich Tango Argentino sein kann: Neben dem etwa schwermütigen „Original“-Tango Argentino präsentierte das Paar die lebhafteren Spielarten Vals und Milonga – und das perfekt!








                                                                                                
2019-Ball-HP 0003
2019-Ball-HP 0004



Den abschließenden Programmpunkt bestritt Olga Bauer vom Tanzstudio VI-Dance in Dortmund. Schon im vergangenen Jahr beeindruckte sie das Publikum mit ihrer Luftakrobatik im Ring; in diesem Jahr hatte sie ihr (sehr) langes Tuch mitgebracht. Bei ihrer ersten Meisterschaftsteilnahme in England erreichte sie direkt den 2. Platz, jetzt überzeugte sie die Gäste des Balls mit Ihre Kür in luftiger Höhe am Vertikaltuch.

Ein Ball wäre kein Ball, wenn die Gäste nicht ausreichend Gelegenheit bekommen hätten, zwischen den Programmpunkten selbst zu tanzen. Für die passende Musik sorgte – wie schon in den Vorjahren - das Tanzorchesters Michael Holz aus Aachen. Allen, die zum Gelingen des Gala-Balls beigetragen, die für Speisen und Getränke und die Bewirtung der Gäste gesorgt haben, gilt unser Dank - insbesondere den Damen des Betriebsausschusses. Dieses ehrenamtliche Engagement – so sinngemäß auch die Worte unserer Stellvertretenden Bürgermeisterin - hat diesen wundervollen Abend erst möglich gemacht.



Fotos vom Ball und den Darbietungen sind durch diesen Link zur Galerie (Klicken) zu erreichen.


Fotos und Text: Udo Peters





Termine
Tanzzitat
Beim Tanzen gibt es keine Fehler, nur Variationen!
Flavio Alborino
Sponsoren

sparkasse

 

 

ghsi

 

sponsor_lingk

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok