18.10.2018

Drucken

ehrenmitglieder und ausgeschiedeneMitglieder wählen Vorstand neu und ernennen Ehrenmitglieder

Es war eine besondere Mitgliederversammlung in einem besonderen Jahr: Seit 50 Jahren bewegt die Vestische Tanzsport Gemeinschaft GrĂĽn-Gold  Generationen im Vest Recklinghausen. Dieses Jubiläum wurde bereits im Februar mit einem groĂźen Festakt begangen, weitere Höhepunkte folgen im Laufe des Jahres 2012.

Jetzt waren die Mitglieder eingeladen, den Vorstand neu zu wählen. Im Rahmen dieser Wahlen kam es zu einigen Veränderungen: Die langjährigen Vorstandsmitglieder Gabriele Judwerschat (2. Vorsitzende), Ursula Schäpers (3. Vorsitzende), Hermann Schäpers (Pressewart) und Tanja Kreutzfeldt (Jugendwartin) traten nicht erneut fĂĽr ihre Ă„mter an. 

Im Amt bestätigt wurden, neben dem 1. Vorsitzenden Thomas Erfkemper, fünf weitere Vorstandsmitglieder. Alle Wahlen erfolgten einstimmig und ohne Gegenkandidaten. Der neue Vorstand wird jetzt für zwei Jahre die Geschicke des Vereins gemeinsam mit den Mitgliedern lenken.

Weiterlesen: Mitgliederversammlung 2012

Drucken

Neu bei der VTG!

Zumba mit Doreen Pelizaeus
ab Mittwoch, 28.03.12,  20.00 - 21.00 Uhr, Saal 3.2
Kosten für aktive Mitglieder: 5,- € zusätzlich zum Mitgliedsbeitrag.
Für alle, die nur Zumba tanzen möchten und neu zur VTG stoßen: 14,- € im Monat.

Auch der Line-Dance geht in die nächste Runde!
Ab dem 20.04.12, zehnmal, immer freitags von 17.30 -18.30 Uhr!
Kosten für Mitglieder: 20,- €
für Gäste: 40,- €.

Drucken

tanzkurs sehbehinderte 1Tanzkurs fĂĽr Sehbehinderte mit dem Ehepaar Fremerey gestartet

Wenn Werner Fremerey über seinen neuen Tanzkurs spricht, gerät er gleich ins Schwärmen: "So eine tolle Gruppe zu unterrichten, ist wunderbar! Dass die Paare besondere Freude am Tanzsport haben, ist beinahe körperlich zu spüren."

Wer ist diese Gruppe, die unseren Trainer so begeistert? Der Blinden- und Sehbehindertenverein Recklinghausen mit seiner Bezirksvorsitzenden Dr. Tollkamp-Schierjott ist auf die Vestische Tanzsport Gemeinschaft GrĂĽn-Gold Recklinghausen e.V. zugekommen und hat angefragt, ob es möglich ist, in unseren Räumlichkeiten einen Kurs fĂĽr ihre Mitglieder zu buchen. 

Mittlerweile unterrichtet das Ehepaar Fremerery die kleine, symphatische Gruppe am Montagabend. Im Kurs werden die Schritte der Standard- und Lateintänze in etwas anderer Form vermittelt. So ist es besonders wichtig, sich zunächst in die Musik einzufĂĽhlen. Das geschieht, sowie das Erlernen der Grundschritte, zunächst in einem groĂźen Kreis. Danach geht es dann in den "Nahkampf": Hier werden die Schritte verfeinert, immer unter der Anleitung der sanften Stimme des Trainers.

Weiterlesen: VTG bietet einmaliges Angebot in NRW

Drucken

scannen0002 Martin Kaleta ist Vertreter der Kinder und Jugendlichen im VTG-Vorstand

Die Jugendarbeit hat der VTG-Vorstand als eines der wichtigsten Themenfelder der nächsten Jahre erkannt und weiterentwickelt. So sind mit den beiden Hip Hop- bzw. Modern Dance/BĂĽhnentanz-Gruppen von Anna Ilchenko und Andreas Hansch auch die bei Kindern und Jugendlichen "angesagten" Tanzrichtungen vorhanden. DarĂĽber hinaus gibt es noch eine ebenfalls von Anna Ilchenko als neuer Trainerin betreute Kindergruppe und die von Doreen Pelizaeus betreuten Jugendgruppen am Mittwoch. Die Mitgliederzahlen in diesen Gruppen sprechen fĂĽr sich: Es gibt ein gutes Angebot in unserem Verein.

Die Jugendlichen waren im Vorfeld der Vorstandsneuwahlen im Rahmen einer Mitgliederversammlung am 22. März 2012 um 19.30 Uhr im Clubheim aufgerufen, in einer Jugendversammlung ihren neuen Vertreter fĂĽr den Vorstand der VTG zu wählen. 


Die bisherige Jugenwartin Tanja Kreutzfeldt trat aus beruflichen GrĂĽnden nicht noch einmal zur Wahl an. Zum neuen Jugendwart wählten die Kinder und Jugendlichen einstimmig Martin Kaleta. Zu seinem Stellvertreter wurde ebenfalls einstimmig Andreas Wiechers gewählt.

Weiterlesen: VTG-Jugend wählt neuen Jugendwart

Drucken

lm sen ii s hopp 2012 VTG bei Landesmeisterschaft in Greven hervorragend vertreten

Schlachtenbummler, Fans und überdurchschnittlich viele Zuschauer: Die Resonanz auf die vom TSC Ems-Casino Blau Gold Greven e.V. ausgerichtete Landesmeisterschaft stellte die Turnierleitung um Dagmar Stockhausen vor die Herausforderung, die Musik für die tanzenden Paare hörbar zu machen. Mit einem kräftigen Drehen am Lautstärkeregler meisterte das Turnierbüro auch diese Hürde mit Bravour.

29 Paare waren letztlich im Vereinsheim angetreten, um die Meisterschaft auszutragen. Die VTG-Farben vertraten neben dem Ehepaar Hopp das Ehepaar Scharpenberg und das Ehepaar Brollik, die knapp das Finale verpassten. 
   
Mit einer herausragenden Leistung in allen Tänzen gelang dem Ehepaar Hopp der Durchmarsch in die Endrunde. Das Siegerpodest war jetzt zum Greifen nahe und mit einer nochmaligen Steigerung der Leistung glang es dem sympathischen Paar, sich souverän auf den zweiten Treppchenplatz zu tanzen. Geschlagen geben mussten sich unsere Tänzer lediglich den jetzt dreimaligen Landesmeistern Bernd Farwick und Petra Voosholz.

Drucken

dsc_0037VTG begeht ihr Jubiläum mit einem Festakt im Tanzsportzentrum

Der 19. Februar 2012 wird bei den Beteiligten lange in Erinnerung bleiben. Mit einem festlichen Empfang begingen Vorstand, Mitglieder und zahlreiche Gäste der Vestischen Tanzsport Gemeinschaft Grün-Gold Recklinghausen e.V. diesen Jubiläumstag, der zweifellos als einer der Höhepunkte in diesem Jahr als generell auch im gesellschaftlichen Leben der VTG seinen besonderen Platz behalten wird.

Im festlich geschmückten Saal begrüßten acht Musiker der Jazzband „Memphis PC“ einen nicht enden wollenden Strom von erwartungsvollen Gästen. Der 1. Vorsitzende, Thomas Erfkemper, begrüßte neben den ca. 300 erschienenen Mitgliedern zahlreiche Vertreter aus Politik, Verwaltung, Sport und partnerschaftlich verbundenen Institutionen. Stellvertretend für viele seien genannt:

den Bürgermeister der Stadt RE, Wolfgang Pantförder, Landrat Cay Süberkrüb, den 1. Vorsitzenden des Tanzsportverbandes NRW, Josef Vonthron, Pressewart Norbert Jung sowie die Lehrwartin Heidrun Dobeleit, Herrn Sprick vom Stadtsportverband, Herren Haase und Twachtmann von der Sparkasse Vest Recklinghausen sowie Herrn Kügler vom Verein für Bergbau- und Industriegeschichte.

Weiterlesen: In 50 Jahren viele "Generationen bewegt"

Drucken

2012-02-19 15.49.59Der 19. Februar 2012 wird ein denkwĂĽrdiger Tag in der Geschichte der Vestischen Tanzsport Gemeinschaft GrĂĽn-Gold bleiben. Im heimischen Recklinghausen beging  der Club mit einem festlichen Empfang sein 50jähriges Bestehen, während Hans-Georg und Barbara Strunk viele Kilometer weiter bei den vom TC Blau-Gold Solingen e.V. ausgerichteten Landesmeisterschaften fĂĽr SEN IV Paare auf dem Parkett standen.

Turnierleiterin Dagmar Stockhausen, aufgrund der fĂĽnften Jahreszeit mit zahlreichen karnevalistischen Accessoires versehen, begrĂĽĂźte nach einigen Abmeldungen noch insgesamt zehn Paare in der S-Klasse. Hans-Georg und Barbara Strunk hatten erst vor kurzem von der Startklasse III S in die IV S gewechselt, wo sie bereits in den letzten Turnieren mit ersten und zweiten Plätzen auf sich aufmerksam machten. 

Sechs Paare zogen mit deutlichem Vorsprung in die Endrunde ein. In allen fĂĽnf Tänzen gewannen Strunks anschlieĂźend souverän und verwiesen die bisherigen fĂĽnffachen Landesmeister dieser Klasse, Armin und Ute Walendzik vom TSC BrĂĽhl, auf Rang zwei. Dritte wurden Nahne und Marianne Johannsen vom TSZ Wetter-Ruhr.

Die VTG gratuliert ihrem erfolgreichen Paar auf das herzlichste und freut sich mit beiden ĂĽber den "vergoldeten Einstieg" in die neue Klasse.

Drucken

lm2012Am letzten Sonntag, dem 12. Februar 2012, richtete der TSC Mondial Köln e.V. die Landesmeisterschaften der SEN I in den Klassen D bis A aus.

Die Vizepräsidentin des TNW, Dagmar Stockhausen, freute sich, trotz Vollsperrung der Autobahn und sibirischen Temperaturen, viele Tänzer begrĂĽĂźen zu können. Insgesamt waren 63 Paare im bis auf den letzten Platz gefĂĽllten Vereinsheim am Start, darunter allein in der A-Klasse 20 Paare.

Die Farben der Vestischen Tanzsport Gemeinschaft GrĂĽn-Gold Recklinghausen vertraten Christoph Kettermann und Anja Wilhelm, die erst vor kurzem in das Turniergeschehen eingestiegen sind. Schon beim Eintanzen zeigten sich alle Tänzerinnen und Tänzer hoch motiviert. Kettermann/Wilhelm lieĂźen sich davon nicht beirren und zogen mit einer starken Leistung ĂĽber Vorrunde und Semifinale in die Endrunde ein.

Am Ende verwiesen sie 15 Paare auf die hinteren Plätze und erreichten einen hervorragenden 5. Rang in diesem starken Feld. Souveräne Landesmeister wurden Markus und Monika Scheffler von GrĂĽn-Gold-Casino Wuppertal. Die Vestische Tanzsport Gemeinschaft gratuliert ihrem erfolgreichen Paar recht herzlich und wĂĽnscht auf dem Weg in die S-Klasse weiterhin viel Erfolg und Standvermögen.

Drucken

Wenn die Vestische Tanzsport Gemeinschaft Grün-Gold Recklinghausen e.V. am 16. Februar 2012 offiziell ihr 50jähriges Bestehen begeht, ist in unserer heutigen schnelllebigen Zeit kaum noch nachzuvollziehen, dass im Januar 1962 eine kleine Handvoll Tanzbegeisteter beschloss, einen Tanz-Turnier-Kreis Grün-Gold Recklinghausen (TTK) aus der Taufe zu heben.

So vermeldet die aktuelle Chronik der VTG die „Geburtsstunde" unter dem Stichtag 16. Februar 1962:

Offizieller Aufnahme-Antrag des TTK Recklinghausen in den Deutschen Tanzsportverband e. V. (DTV) im Deutschen Sportbund (DSB).

Dieser Tag war auch ein geschichtsträchtiges Datum für die junge Bundesrepublik Deutschland, an das die VTG bewusst erinnern möchte, als am 16./17. Februar 1962 die Nordseeküste von der stärksten Sturmflut seit über 100 Jahren getroffen wurde. Es war die Nacht, als die Deiche brachen und die Hansestadt Hamburg im Wasser versank – über 300 Tote waren zu beklagen und 60 000 Menschen wurden obdachlos.

Weiterlesen: 50 Jahre Tanzsport im Vest Recklinghausen

Drucken

strunk turniere januar 2012Ehepaar Strunk auch in der SEN IV S-Klasse nur schwer zu schlagen

Startklassenwechsel sind nicht immer einfach. So manches Turnierpaar hat sich nach einem altersbedingten "Erststart" in der nun "richtigen" Klasse neu orientieren mĂĽssen. Zumal die Konkurrenz im Regelfall auch nicht schläft.

Anders beim Wechsel unseres Ehepaars Strunk von der SEN III S- in die SEN IV S-Klasse im Januar. Bereits das erste Turnier, ausgerichtet vom TSC Mondial Köln, war ein voller Erfolg. Aus dem Stand erreichte das erfahrene Paar der VTG hier den 2. Platz von 11 gestarteten Paaren. 

   Foto:  Homepage TTC Rot-Gold Köln        

Weiterlesen: Erfolgreicher Beginn in neuer Starklasse

Drucken

Im November fand in DĂĽsseldorf der TNW Breitensport-Kombilehrgang statt.

Für Interessierte wurde diesmal Seniorentanz vorgestellt. Unsere Tanzleiterin für Seniorentanz, Barbara Steltner, tanzte mit den anwesenden Tanztrainern Seniorentänze.

Mit viel SpaĂź und Elan hatten sich viele Tanzbegeisterte auf der Tanzfläche getroffen und stellten fest, dass diese Tänze so einfach gar nicht sind! Im Gegenteil: man muss sich sehr konzentrieren und die vielen Partner und Richtungswechsel sind fĂĽr manchen doch eine Herausforderung.

Am Nachmittag hatte Heidrun Dobeleit, die Lehrgangswartin des TNW, eine Abschlussveranstaltung organisiert. Da durfte der Seniorentanzkreis der VTG auftreten und zeigen, wie „ echte“ Senioren tanzen.

24 Tänzerinnen und Tänzer machten sich auf den Weg nach DĂĽsseldorf. Die meisten trafen sich auf dem Recklinghäuser Bahnhof und reisten mit Bahn und StraĂźenbahn an. Bei der Hinfahrt wurde viel erzählt, gescherzt und gelacht. Aber auch die ein oder andere Frage: Wie geht die Figur nochmal? Mit welchem FuĂź fange ich an?...

Weiterlesen: VTG Senioren beim Breitensportkombi des TNW

Drucken

niervaert cup 2012_2Ehepaar Hopp erreicht das Halbfinale in Klundert/Niederlande

Die Konkurrenz war stark und namhaft: Paare aus Holland, Belgien, Frankreich, Italien und Deutschland kämpften um die Platzierungen. Die VTG-Farben vertraten erneut bei einem hochklassigen Turnier im Ausland Birgit und Hansjörg Hopp. Die erfahrenen Tänzer der SEN II S-Klasse konnten sich in einem spannenden Turnierverlauf bis ins Semifinale tanzen.

Mit einer nochmaligen Steigerung ihrer Leistung in dieser Runde gelang dem routinierten und international erfahrenen Paar schlieĂźlich ein hervorragender 11. Platz bei 35 gestarteten Paaren. 

Die Semifinalisten aller von ihnen getanzten Landesmeisterschaften und Teilnehmer der 48er Runde bei den GOC Mannheim von 1997 bis 2002 haben damit einmal mehr unter Beweis gestellt, dass ihnen ein Platz im Oberhaus des Tanzsportes gewiss ist. Hinzu kommt eine bewundernswerte Energie, auch nach gesundheitlich erzwungenen Pausen immer wieder in die vorderen Ränge zu tanzen.

Die VTG gratuliert ihrem erfolgreichen Paar herzlich und wĂĽnscht weiterhin gutes Standvermögen und viel Erfolg im nationalen und internationalen Tanzsport.     
 

Drucken

p1010130VTG-Paar Möser/Scholz brilliert bei „OWL tanzt"

Den 12. uns 13. November 2011 werden Ulrich und Hannelore Scholz von der Vestischen Tanzsport Gemeinschaft noch lange in Erinnerung behalten. In Recklinghausen fand am Samstag der Grün-Gold-Ball statt und in Bielefeld holten sich beide an diesem Tage beim Mammutturnier „Ostwestfalen tanzt" (OWL) weitere Punkte und Platzierungen in ihrer Altersklasse SEN III B für den demnächst geplanten Aufstieg nach A.

Bei insgesamt 19 startenden Paaren verwiesen Möser/Scholz die Konkurrenz auf die hinteren Plätze. Was am Samstag gut begann, wurde am Sonntag fortgesetzt. Erneut konnten sie bei 20 gestarteten Paaren mit einer bemerkenswerten Leistung Platzziffer 1 erringen. Damit nicht genug, standen sie ein letztes Mal an diesem Tage auf dem Parkett und nahmen noch an einem Turnier der Klasse SEN II B teil. Trotz der jüngeren Konkurrenz und am eigenen Limit angekommen, erreichten sie einen exzellenten 5. Rang von 24 Paaren. Bei diesen großen Startfeldern war der eigentlich zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorgesehene Aufstieg perfekt und die erforderliche Punktzahl von 200 deutlich überschritten.

Weiterlesen: Mit "Paukenschlag" in die A-Klasse aufgestiegen

Drucken

dsc_0217Zweifellos war es der angekündigte Höhepunkt des laufenden Jahres mit einem bis auf den letzten Platz gefüllten und mit herbstlichen Tisch- und Kerzendekorationen wunderschön gestalteten Tanzsportzentrum.

Schon beim Betreten des großen Festsaals der Vestischen Tanzsport Gemeinschaft war dieses berühmte „Aaah" in den Gesichtern der Ballgäste zu spüren. Ein optischer Genuss die festlich gekleideten Damen mit ihrem makellosem Make-up sowie die elegant agierende Band Holiday Nights mit ihrer „Frontsängerin" Susanne Teutendorf, die, wie hätte es anders ein können, bereits nach den ersten Takten die Herzen der Zuschauer eroberte.

Moderator Hans-Joachim Brozda führte auch in diesem Jahr durch das Programm und verstand es kompetent, die besondere Atmosphäre einer Life-Veranstaltung zu präsentieren und sein Publikum zu überzeugen. Die VTG-Verantwortlichen hatten im Vorfeld nicht zuviel versprochen, und so konnte er zahlreiche sportliche Darbietungen präsentieren, die die Vielfalt des Tanzes eindruckvoll untermauerten.

Weiterlesen: GrĂĽn-Gold-Ball 2011 fasziniert

Termine
Sponsoren

sparkasse

 

 

ghsi

 

sponsor_lingk

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok