25.01.2021

NRW-Breitensportpaare zu Gast in Recklinghausen

Am kommenden Sonntag, 29.Mai 2011, steht das Tanzsportzentrum der VTG im Hochlarmarker Stadtteilpark ganz im Zeichen desMannschaftssports. Um 14.00 Uhr wird Turnierleiter Oliver Große die ersten Paare zum langsamen Walzer auf die Fläche bitten. Insgesamt gilt es, zwei Durchgänge mit drei Pflichttänzen und zwei Wahltänzen vor den Augen der Wertungsrichter zu bestehen, darunter auch die Lehrwartin des TNW, Heidrun Dobeleit.

Die „Pflicht“ besteht neben dem langsamen Walzer noch aus Tango und Quickstep, und bei den Wahltänzen wird den Zuschauern neben dem Disco-Fox erfahrungsgemäß die gesamte Palette der restlichen Standard- und Lateintänze geboten. Von maximal fünf Paaren kommen jeweils drei in die Wertung. Eine optimale Gelegenheit für „Neueinsteiger“, die zweifelsohne vorhandene „leichte“ Nervosität allmählich abzulegen, da die eigene Wertung i.d.R. keinen Einfluss auf das Mannschaftsergebnis hat.

Paare, die bereits Turniere ab der D-Klasse getanzt haben, können nicht teilnehmen. Sofern Vereine keine kompletten Teams mit mindestens drei Paaren besitzen oder aufstellen können, werden diese anderen Gruppen zugelost. Somit haben auch diese Aktiven die Möglichkeit, in Kombi-Mannschaften an den Start zu gehen.

Zahlreiche Breitensport-Mannschaften aus ganz NRW haben schon gemeldet, u.a. der TC aus Issum Sevelen bei Mönchengladbach, TTC Rot-Weiß Silber Bochum, Grün-Gold Casino Wuppertal, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß, TSC Imperial Mülheim, der TC aus Viersen und natürlich die Paare der Vestischen Tanzsport Gemeinschaft Grün-Gold.

Erfreulicherweise wollen für Recklinghausen insgesamt sieben Paare die Vereins- und Stadtfarben vertreten – zum einen als VTG-Team Grün fünf Paare, und zwei weitere mit Aktiven des TTC Bochum in einer Kombi-Mannschaft.

Für die VTG starten

Lutz und Ellen Januschowski

(Wahltänze Rumba, Pasodoble)

Matthias Kleinschmidt und Peggy Jung

(Slowfox, Rumba)

Rüdiger und Monika Mallmann

(Slowfox, Wiener Walzer)

Egbert und Kristin Sotzny

(Slowfox, Wiener Walzer)

Ralf Pichocki und Birgit Fenk

((Rumba, Jive)

Thomas und Elke Müller

(Slowfox, Wiener Walzer)

Norbert und Andrea Merforth

(Rumba, Cha-Cha)

Die eigenen Mannschaften möchten natürlich an die großen Erfolge der letzten Jahre anknüpfen. Die Erwartungen sind gespannt, zumal neue Paare bei diesem Turnier dabei sein werden.

Die VTG wünscht allen Aktiven, ihren Schlachtenbummlern und den sicherlich wieder recht zahlreichen Besuchern einen unvergesslichen Sonntagnachmittag. Im Hintergrund wird das VTG-Helferteam alle Gäste in gewohnter Weise verwöhnen.

Termine
  
Sponsoren

sparkasse

ghsi

sponsor_lingk

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.