25.01.2021

Von „B“ wie Breitensport nach „B“ wie Startklasse SEN III B

Zum Aufstieg von der C-Klasse in die höhere B-Klasse fehlten nur noch sechs Punkte. Beim Turnier des TC Royal Oberhausen am 30. Januar 2011 war es dann soweit. Ein gutes Omen, denn an gleicher Stätte hatten Ulrich Möser und Hanne Scholz schon im Januar 2010 den Aufstieg in die C-Klasse geschafft.

Dieser Erfolg kündigte sich schon seit längerer Zeit an. So erreichte das ehemalige Breitensportpaar der Vestischen Tanzsport Gemeinschaft Grün-Gold in bisher 24 Turnieren stets die Endrunde, in der sie häufig als Sieger das Parkett verließen. Besonders erfreulich war der 2. Platz bei der „Dance Comp“ in Wuppertal, immerhin einem der renommiertesten Turniere in der Bundesrepublik.

Der erste Start erfolgte im November 2005 um den Pokal des Tanzsportverbandes NRW als Mitglied der BSW-Mannschaft. Im März 2009 beantragten sie dann ihre erste Startkarte für den Einzelturniertanz in SEN II D-Klasse.

Insider erinnern sich noch gerne an die Breitensportzeit des Paares, während der sie die Formation „Palasttänzer“ ins Leben riefen. Einstudiert und gezeigt wurde eine Show aus altem Foxtrott, altem Tango, Black Bottom und Charleston. Unvergessen bleibt der Auftritt beim „Ball des Sports“ im Ruhrfestspielhaus und beim Grün-Gold-Ball der VTG. Leider ist die Gruppe heute inaktiv, da einige Mitglieder aus gesundheitlichen Gründen das Training einstellen mussten.

Seit Anfang des Jahres tanzen Möser/Scholz innerhalb der neuen B-Klasse nunmehr bei den SEN III (ein Partner mindestens 55 Jahre im Wettkampfjahr). Hier ist als fünfter Tanz der Wiener Walzer hinzugekommen. Der lange Weg nach A erfordert künftig sieben Mal Platzziffer 1 bis 3 sowie 200 Punkte.

Die VTG gratuliert ihrem erfolgreichen Paar und wünscht für die weiteren Turniere gutes Standvermögen und sportliche Erfolge.

Termine
  
Sponsoren

sparkasse

ghsi

sponsor_lingk

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.