w

Aktuelle Startklasse: Kombi, LWD 1

 
  Kurzportrait über das Tanzpaar  
  Reiner Kober Name Birgit Habben-Kober  
  2011 Mitglied seit ... 2011  
    Lieblingstanz    
     
 

Bevor sich der Reiner und Birgit 1992 durch eine Zeitungsannonce “Tanzpartner gesucht” kennenlernten, haben beide schon einige Jahre lang tänzerische Erfahrungen gesammelt. Aufgrund der Multiple- Sklerose-Erkrankung von Birgit war es den beiden dann ab 1997 nicht mehr möglich, ihr lieb gewonnenes Hobby in der gewohnten Art und Weise fortzuführen.

-    1998 beginnen Reiner & Birgit mit dem Rollstuhltanzsport bei der Märkischen Turngemeinschaft in Essen (MTG Horst).
-    2000 macht Birgit eine Ausbildung zur Übungsleiterin für Sport in der Rehabilitation mit Schwerpunkt Querschnitts- und neurologische Erkrankungen und arbeitet seit dem gemeinsam mit Reiner als Co-Trainerin der Essener Rollstuhltanzgruppe.
-    2000-2009 erfolgreiche Teilnahme an diversen Breitensportwettkämpfen.?
-    2004 Trainingslager in Warschau mit der polnischen Nationalmannschaft.
-    2005 Showauftritt bei der Eröffnungsfeier der World Games in der MSVArena in Duisburg mit der Rollstuhltanz Formation „NRWheelers“
-2005 Teilnahme bei den Duisburger Tanztagen mit der Rollstuhltanz Formation „NRWheelers“.?
-2006 Showauftritt bei der Eröffnungsfeier der „Fußball-WM für Menschen mit mentalen Behinderungen“ in der Köln Arena („NRWheelers“).?
-2007 Gemeinsamer Tanzworkshop mit einer ungarischer Rollstuhltanzgruppe am Balaton.?
-2008 Gäste beim Wiener Opernball.?
-2009 Dritter Gewinn des BSNW Cups in Folge.?
-2009 Wechsel in den Leistungssport?
-2011 Mitgliedschaft bei der VTG Recklinghausen.
?-2011-2013 Erfolgreiche Teilnahme an nationalen und internationalen Turnieren.?
-2012 Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Rollstuhltanz (Standard Kombi LWD1).
-2012 & 2013 World Cup Cuijk ( Niederlande ) jeweils Platz 9.
Birgit ist, neben Ihrer Übungsleitertätigkeit, auch seit vielen Jahren aktiv als Betroffenen-Beraterin bei der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft und gibt Ihre Erfahrungen an von MS betroffene Menschen weiter.

Rollstuhltanzen:
Beim Rollstuhltanzsport werden in Standard und Latein dieselben Tänze getanzt wie im Nichtbehindertentanzsport. Darüber hinaus kann man noch viele andere Tänze im Rollstuhl tanzen, wie zum Beispiel Disco Fox, Square Dance, Salsa, Argentinischer Tango, Swing oder Hip Hop.
Kombi - Tanzen heißt, dass je ein Rollstuhltänzer/in mit einem “Standing Partner” ein Tanzpaar bildet. Dabei ist es egal, ob der Herr oder die Dame im Rollstuhl sitzt.
Duo -Tanzen bedeutet, dass beide Tanzpartner im Rollstuhl miteinander tanzen.?

Es gibt im Rollstuhltanzsport bislang keine Unterscheidung in Altersgruppen, wohl aber eine Unterscheidung nach dem Grad der Beeinträchtigung des Rollstuhlfahrers/in.
Hier wird in zwei Gruppen unterschieden:
LWD 1 = Rollstuhlfahrer/in mit Oberkörper- und/oder Armbehinderung  LWD 2 = Paraplegiker/in.
Die Klassifizierung der Rollstuhlfahrer in die Leistungsklassen erfolgt durch international anerkannte Klassifizierer/innen.

 

 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.