11.07.2020

Neue Styles und Moves beim 6. Hip-Hop-Day lernen

   
2020 Hip Hop Day    

Tanzen ist schon Deine Leidenschaft? Oder Du möchtest einfach ausprobieren, ob Tanzen etwas fĂŒr Dich wĂ€re?


Dann bist Du bei uns genau richtig! Komm am 16. Februar vorbei! Mary An, Anna, Julia und Erik bieten Dir beim VTG Hip-Hop-Day 2020 die Möglichkeit, in verschiedenen Workshops neue Choreos und Moves in Hip-Hop, Dancehall und Ladystyle zu erlernen, Deine Styles zu erweitern, oder Tanzen als Sportart zu entdecken.

Wir laden alle Kidz, Teens & joung Adults zwischen 6 und 24 Jahren zu unseren Workshops am Sonntag, 16. Februar, von 14:00 bis 17:00 Uhr in das Tanzsportzentrum der VTG GrĂŒn-Gold in der Karlstraße 75, 45661 Recklinghausen-Hochlarmark, ein. Einlass ist um 13:30 Uhr.

Eine Anmeldung fĂŒr den Hip-Hop-Day 2020 ist nicht erforderlich.

Mitbringen solltet Ihr Sportschuhe mit sauberen Sohlen (wichtig!!!) und bequeme Sportkleidung (Umkleiden sind vorhanden). GetrĂ€nke gibt’s gĂŒnstig vor Ort zu kauft.

ZUM SCHLUSS DAS BESTE: Auch beim mittlerweile sechsten Hip-Hop-Day ist die Teilnahme offen fĂŒr ALLE und KOSTENFREI! Wir freuen uns auf Euch!

Text: Udo Peters, Grafik: Tolga Duman (TD-Graphics)

Bodytalk erreicht den 2. Platz als Mannschaft des Jahres der Stadt Recklinghausen


2020 01 31 Moderatoren

Es war der erste sportliche Höhepunkt des Jahres im Kreis Recklinghausen. Zum 22. Mal fand im Ruhrfestspielhaus die Party des Sports statt, auf der die die besten SportlerInnen und Mannschaften aus dem Kreis Recklinghausen fĂŒr Ihre Leistungen geehrt wurden.

Die Moderatoren Katja und RenĂ© nahmen die Siegerehrungen vor und fĂŒhrten durch ein kurzweiliges Rahmenprogramm. Auch unsere Bodytalk-Formation war als Showact bei der Party des Sports eingeladen.  AngekĂŒndigt von der Moderatorin Katja mit den Worten „gleich rockt die Gruppe Bodytalk den Saal“ zeigten unsere MĂ€dels ihr Können und begeisterten das Publikum.

Es war sehr beeindruckend, auf welch hohem Niveau sich ihr Tanzen mittlerweile befindet. Das ist sicher ein Ergebnis des fleißigen Trainings und auch ein Verdienst der engagagierten Trainerin Anna Kusnetsov. 

Vielen Dank an die Akteurinnen Luisa, Elena, Aylin, Esther, Kim, Olivia, Jule und der Trainerin Anna fĂŒr diesen Auftritt.

2020 01 31 Show1

  2020 01 31 Gruppe Ehrung1
 Gegen 21:15 Uhr war es dann so weit, die Gewinner in der Rubrik „Mannschaft der Stadt Recklinghausen“ wurden bekanntgegeben. ÜberglĂŒcklich konnten unsere MĂ€dels und Anna als Trainerin die Medaillen fĂŒr den 2. Platz und die GlĂŒckwĂŒnsche vom BĂŒrgermeister der Stadt Recklinghausen, Herrn Tesche und Herrn Twachtmann von der Sparkasse Vest entgegennehmen. Es war fĂŒr BODYTALK sicher eine tolle Erfahrung, zu den besten und beliebtesten Sportlern im Kreis Recklinghausen zu gehören.

Weiterlesen: Party des Sports in Recklinghausen

2020 01 29 Salsa Workshop Schriftzug

 Eduardo Trainer 

 In tollem Ambiente, bei heißen Rhythmen und mit einem coolen Trainer!

Drei Workshop-Termine sonntags am 23. Februar, 1. MĂ€rz und 8. MĂ€rz jeweils von 16:00 bis 17:00 Uhr im Großen Saal des Tanzsportzentrums der VTG GrĂŒn-Gold in der Karlstr. 75, Recklinghausen-Hochlarmark. Der Workshop ist auch fĂŒr AnfĂ€nger geeignet!

Trainer ist Eduardo Enrique Gil Ricardo, der auch die heiße Musik aus seiner Heimat Kuba mitbringen wird.

Der Beitrag fĂŒr den Workshop betrĂ€gt 22,00 € pro Person, er ist am ersten Workshop-Tag bar zu entrichten.

Anmeldungen richten Sie bitte an unsere GeschĂ€ftsstelle per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch (02366-501817). Mitglieder der VTG GrĂŒn-Gold können sich in der Tabelle am Schwarzen Brett im Tanzsportzentrum eintragen, wenn sie teilnehmen möchten.

Text und Foto: Udo Peters

Volles Haus und Tanzen bis die Schuhe glĂŒhen beim Linedance-Treff

 
2020 Linedance Titel 1    

250 Teilnehmer und Teilnehmerinnen, 73 MusikstĂŒcke, 4 Stunden Dauertanz und 3 Workshops – das wĂ€re die sehr kurze Zusammenfassung des ersten Linedance-Tanztreffs im Tanzsportzentrum der VTG GrĂŒn-Gold. Es könnten noch weitere Zahlen genannt werden: z.B. die Anzahl der ausgegebenen Salat- und Currywurst-Portionen oder die der Sektflaschen.

Vielleicht hat Letzteres mit dazu beigetragen, dass die aus allen Richtungen angereisten GĂ€ste sich bei uns wohlfĂŒhlten. Sie kamen nicht nur aus der unmittelbaren NĂ€he Recklinghausens, wie z.B. Datteln und Haltern, sondern haben auch weite Anreisen nicht gescheut: Es waren Gruppen aus Herdecke und Oberhausen, Dorsten und Essen sowie Wuppertal vertreten. Und die weitesten Wege hatten die Heiliners aus dem schönen Heiligenhaus und die Linedancer der Tanzabteilung vom Hammer Sportclub 2008 e.V. Bei diesen Anreisen war es nicht verwunderlich, dass die Veranstaltung nach den „offiziellen“ vier Stunden TanzvergnĂŒgen noch lange nicht zu Ende war.

Bernd Berger hatte ganz offensichtlich aus den eingegangenen LiederwĂŒnschen der GĂ€ste die richtige Mischung zusammengestellt, damit die GĂ€ste die ganze Bandbreite der Linedance-Choreografien ertanzen oder ausprobieren konnten. Wer noch Neues erlernen wollte, konnte sich an den Workshops beteiligen. Elke Kessler startete mit einer fĂŒr viele schon bekannten Choreo zum eingĂ€ngigen Hit „Santiano“ der gleichnamigen Gruppe. SpĂ€ter folgten dann mit zunehmend anspruchsvolleren Choreografien Ralf BĂ€umer, Trainer bei der VTG, und Matthias Kleinschmidt, Deutscher Meister in der Division Intermediates des Bundesverbandes fĂŒr Country Westerntanz Deutschland e.V.

Dass Tanzen froh und glĂŒcklich macht, hatte der 1. Vorsitzende der VTG GrĂŒn-Gold, Helmut Lenk, in seiner BegrĂŒĂŸungsansprache gesagt. Dass das tatsĂ€chlich so ist, konnte man in den Gesichtern der GĂ€ste und der Gastgeber ablesen. Fotos gibt es in der Galerie zu sehen – der Klick auf diesen Link fĂŒhrt dorthin.

Abschließend muss es ein großes Lob fĂŒr die Organisatorinnen und Organisatoren des Linedance-Treffs sowie den Trainer der VTG-Linedancer Ralf BĂ€umer geben. Mit ihrem zwölfköpfigen Organisationsteam ist ihnen schon beim ersten Anlauf eine tolle Veranstaltung gelungen! Unser Kompliment fĂŒr diese Leistung und vielen Dank.

Text und Fotos: Udo Peters

Anmeldungen zur DTSA-Abnahme sind schon jetzt möglich!

Wenn Sie sich oder ihre Gruppe zur DTSA-Abnahme am 22. MĂ€rz 2020 anmelden möchten, können Sie das per Email bei Gabi Moosbauer tun. Sie erteilt auch gerne Auskunft, falls Sie Fragen haben. Hier ihre Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Text: Udo Peters
Grafiken: Deutscher Tanzsportverband

Peggy Jung und Matthias Kleinschmidt unter den Geehrten

  

2020 Sportlerehrung 01

 
   

 Auch in diesem Jahr wurden besonders erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler bei einem Empfang durch den RecklinghĂ€user BĂŒrgermeister Christoph Tesche geehrt. In der BegrĂŒĂŸung der weit ĂŒber 100 Sportlerinnen und Sportler wies Herr Tesche auf die Bedeutung des Sports im Allgemeinen und fĂŒr das Renommee der Stadt Recklinghausen im Besonderen hin.

2020 Sportlerehrung 02

Eingeladen wurden Sportlerinnen und Sportler, die im Jahr 2019 bei einer Deutschen Meisterschaft mindestens den 3. Platz erreicht haben und in Recklinghausen wohnen oder fĂŒr einen RecklinghĂ€user Verein starten. Diese Voraussetzungen erfĂŒllten - wie auch schon in den Jahren 2017 und 2018 -  Peggy Jung und Matthias Kleinschmidt. Sie nahmen im Oktober des vergangenen Jahres an der Deutschen Meisterschaft im Country Westerntanz teil. Matthias wurde dort als EinzeltĂ€nzer und Peggy mit Matthias als Paar Deutsche Meister.

TraditionsgemĂ€ĂŸ vergibt der BĂŒrgermeister bei der Ehrung statt Urkunden die speziell und in limitierter Auflage hergestellte BĂŒrgermeister-Quitscheente. In diesem Jahr stellt die Kreation eine Akademiker-Ente zum JubilĂ€um der WestfĂ€lischen Hochschule, die auch in Recklinghausen angesiedelt ist, dar. Mit dieser Ente wird Peggys und Matthias‘ bisherige Sammlung erweitert, und wir hoffen, dass in den nĂ€chsten Jahren weitere hinzukommen. Beiden also viel Erfolg fĂŒr 2020 und auf ein Wiedersehen mit dem BĂŒrgermeister Recklinghausens im Jahre 2021.

Text und Fotos: Udo Peters

Glanzvoller Start in das neue Jahr mit Ehrung der Jubilare

  

2020 Neujahrsempfang

Rund 120 Mitglieder, Trainer und Freunde des Vereins versammelten sich am 19. Januar 2020 im Tanzsportzentrum der VTG GrĂŒn-Gold, um das Neue Jahr willkommen zu heißen. Der Neujahrsempfang steht am Anfang einer Folge von Veranstaltungen, die 2020 bei der VTG GrĂŒn-Gold stattfinden werden; unter anderem zwei Turniere, Milongas, der Hip-Hop-Day und Tanz in den Mai sowie der GrĂŒn-Gold Ball im November - natĂŒrlich nicht zu vergessen: die monatlichen Tanztreffs.

Der 1. Vorsitzenden der VTG GrĂŒn-Gold, Helmut Lenk, hebt in seiner BegrĂŒĂŸungsrede breite Spektrum der Tanzstile bei der VTG hervor, das Angebote fĂŒr alle Altersgruppen bietet. „So aufgestellt sollten wir die anstehenden Aufgaben mit Zuversicht angehen und die VTG GrĂŒn-Gold erfolgreich in die Zukunft fĂŒhren“, sagte Helmut Lenk. Zum Ausblick gehört auch immer ein RĂŒckblick. Und darum stehen die Jubilare bei jedem Neujahrsempfang im Fokus. Geehrt werden alle Mitglieder, die im Jahr 2019 mindestens fĂŒnf Jahre - und dann in FĂŒnfjahresschritten aufwĂ€rts - bis zu 50 (!) Jahren dem Verein (incl. der beiden VorlĂ€ufervereine) angehörten.

Weiterlesen: 19.01.2020 - Neujahrsempfang der VTG GrĂŒn-Gold

BODYTALK in der Kategorie „Stadt Recklinghausen – Mannschaft des Jahres“ nominiert

 
Am 31.01.2020 wird das Ergebnis der Abstimmung ĂŒber die Sportler und Mannschaften des Jahres 2019 bei der Party des Sports im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen bekannt gegeben. BODYTALK ist wieder nominiert und hat gute Chancen auf den Titel, wenn wir alle fĂŒr unsere Mannschaft voten!

Das kann man klassisch auf Stimmzetteln machen, die im im Tanzsportzentrum ausliegen. Bitte die fertig ausgefĂŒllten Stimmzettel in das Postfach des 1. Vorsitzenden Helmut Lenk werfen.

Das kann man aber auch online machen! Hier die Bedienungsanleitung fĂŒr’s online-voting:
Bitte den Link unten anklicken, dann auf der Seite ganz nach unten scrollen und schließlich auf den untersten Eintrag im blauen Feld > Bodytalk, Hip-Hop-Formation
< klicken. Fertig. Danke!

https://www.24vest.de/sport/lokalsport/sind-sportler-jahres-2019-kreis-recklinghausen-13298791.html

Die Abstimmung ist bis nur zum 18.01.2020 möglich – also wartet nicht zu lange mit der Stimmabgabe.


Text und Foto: Udo Peters
  2019-SDF-BO 19

Weiterlesen: 31.01.2020 – Party des Sports und Wahl der Mannschaft des Jahre 2019

Kurs beginnt am 12. Januar 2020 um 20:00 Uhr
Sie suchen noch ein Weihnachtsgeschenk fĂŒr Ihren Partner oder Ihre Partnerin? Oder Sie wollen sich nach den Feiertagen selbst etwas Gutes tun? Wie wĂ€re es dann mit Tanzen!

Die VTG GrĂŒn-Gold bietet all jenen einen neuen Tanzkurs an, die noch keine oder nur geringe Tanzerfahrung haben und das Wochenende sowohl sportlich als auch gesellig ausklingen lassen möchten.
Der Kurs findet sonntagabends um 20:00 Uhr statt, erster Übungsabend ist am 12. Januar 2020. Die ersten zehn Trainingsabende kosten 66,00 € pro Person.


An den ersten zehn Abenden werden von dem erfahrenen und hochqualifizierten Trainer Dietmar Dobeleit die Grundlagen fĂŒr z. B. Langsamer Walzer, Foxtrott und Tango sowie Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive gelegt.

Dieser Kurs wird anschließend als dauerhafter Tanzkreis fortgefĂŒhrt, in der Regel einmal pro Woche. DarĂŒber hinaus ist „freies Training“, also Üben ohne Trainer, zu bestimmten Zeiten möglich; diese Zeiten finden Sie im Trainingsplan.


Anmeldungen sind ab sofort möglich:

Per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch in unserer GeschĂ€ftsstelle bei
Herrn Peter Hoffmann 02366 - 501817.

Text: Udo Peters, Grafik: Tolga Duman (TD-Graphics)
2019-11-30-darf-ich-bitten

VTG GrĂŒn-Gold-Kinder und -Jugendliche wieder mit von der Partie
2019-Lichterfest .... Es ist November. „Recklinghausen leuchtet“ liegt hinter uns, die Weihnachtsmarkt-Saison steht uns noch bevor – und dazwischen findet das Lichterfest auf den Marktplatz in Recklinghausen-Hochlarmark statt. Und wie in jedem Jahr haben dort die VTG-Kids und -Jugendlichen ihre Auftritte!

Bei kĂŒhlem, aber sonnigem und trocknem Wetter nahmen viele Zuschauer die Chance wahr, sich die Auftritte unserer jĂŒngsten Vereinsmitglieder anzusehen. Die Maoams machten ihre Sache auch ohne die UnterstĂŒtzung ihrer Trainerin toll. Dreamy Dancers und United Dancers (also die schon deutliche Ă€lteren Kinder) konnten bei dieser Gelegenheit die ersten Auftritte unter der Regie ihrer neuen Trainerin Kim Göbbels absolvieren. SpĂ€ter, schon im Dunklen, durften dann die von Anna Kusnetsov trainierten Jugendlichen die zuletzt eingeĂŒbten Styles und Moves auf dem Markplatzpflaster prĂ€sentieren. Allen, insbesondere aber den JĂŒngsten, war der Spaß am Tanzen anzusehen, und die Zuschauer sparten nicht mit Beifall – stolze MĂŒtter, viele VĂ€ter und auch Großeltern hielten die Auftritte mit ihren Handys und Kameras fest.

Unserer Jugendwartin Sandra Schroeder hat bei ihrer souverĂ€n vorgetragenen Moderation wieder Werbung fĂŒr die VTG-Kinder und –Jugendgruppen gemacht und auch fĂŒr Fotos von der Veranstaltung gesorgt. Ein paar davon sind in der Galerie zu sehen – einfach hier KLICKEN.

 


Fotos: Sandra Schroeder
Text: Udo Peters

Kurzweiliges Programm zum Abschluss des Tanzjahres 2019
2019-Ball-HP 0001
2019-Ball-HP 0002
Circa 170 GĂ€ste erlebten wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm beim GrĂŒn-Gold-Ball im Tanzsportzentrum der Vestischen Tanzsport-Gemeinschaft GrĂŒn-Gold Recklinghausen e.V. Der Gala-Ball bildet traditionell den Höhepunkt der gesellschaftlichen Veranstaltungen der VTG GrĂŒn-Gold und schließt zugleich das Tanzjahr ab.

Als ersten Programmpunkt im festlich geschmĂŒckten Saal boten NICODAMONS die Premiere ihrer Show „Das Nussknacker Spektakel“. Farbenfroh und zu flotter Musik lieferte die Gruppe der TSG Rheinhausen, die 2018 bereits zum zweiten Mal Sieger bei den Duisburger Tanztagen waren, einen Vorgeschmack auf die anstehende Karnevalssession.

Nach dieser mitreißenden Einstimmung begrĂŒĂŸte der 1. Vorsitzenden Helmut Lenk die Besucher und EhrengĂ€ste, die an diesem Abend gekommen waren. Der 1. Sportwart des Vereins Oliver Große fĂŒhrte anschließend als Moderator souverĂ€n durch den Abend - wie schon bei vielen Veranstaltungen in der Vergangenheit.

In ihrem Grußwort betonte die Stellvertretende BĂŒrgermeisterin der Stadt Recklinghausen Marita Bergmaier wie wichtig ehrenamtliches Engagement in den Vereinen ist. Nur die Einsatzbereitschaft der Ehrenamtlichen und Vereinsmitglieder mache Veranstaltungen wie den VTG-Gala-Ball erst möglich.

Trotz der Konkurrenzveranstaltung in Bielefeld „OWL tanzt“ konnten die Organisatoren des VTG-Balls in diesem Jahr wieder ein hochkarĂ€tig besetztes Turnier organisieren. Es tanzten Latein-Paare der Hauptgruppe A um Sieg und PlĂ€tze. Nachdem die Paare ihre Interpretationen von Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive prĂ€sentiert und die Wertungsrichter ihre Urteile gefĂ€llt hatten, konnten Herr Guido Twachtmann, Direktor der Sparkasse Vest, und Frau Bettina Schneider, Trainerin bei der VTG GrĂŒn-Gold und Mitglied im Boston-Club DĂŒsseldorf, die als Pokal ausgelobte „RecklinghĂ€user Grubenlampe“ an das Siegerpaar Mathias Beckmann und Jennifer Breising vom Boston-Club DĂŒsseldorf ĂŒbergeben. Die PlĂ€tze zwei und drei belegten Robin auf’m Kamp mit seiner Partnerin Katrin von Buttlar (VfL Bochum 1848) und Stephan Jeuken mit Hannah Hagemann (TSG Blau-Weiß Hilden).








Nachdem die GĂ€ste – nun inspiriert durch das Turnier – ein paar eigene TĂ€nze auf das Parkett gelegt hatten, kam eine ganz andere Musik- und Tanzrichtung zum Zuge: Die Hip-Hop-Leistungsgruppe der VTG GrĂŒn-Gold BODYTALK prĂ€sentierte ihre neu gestylte Choreografie „Sixteen Shot“. Einzelne Mitglieder der Gruppe zeigten anschließend paarweise, dass BODYTALK nicht nur als Gruppe eine eindrucksvolle Show bieten kann, sondern jede einzelne der jungen Damen individuelle Klasse hat.

Wie vielfĂ€ltig „Tanzen“ sein kann, demonstrierten dann Wiebke Harder und Peter van de Logt vom RecklinghĂ€user Tanzatelier Widance mit ihrer Tango Argentino-Show. Sie stellte einen deutlichen Kontrast zum Streetdance der Gruppe BODYTALK dar und zeigte, wie facettenreich Tango Argentino sein kann: Neben dem etwa schwermĂŒtigen „Original“-Tango Argentino prĂ€sentierte das Paar die lebhafteren Spielarten Vals und Milonga – und das perfekt!








                                                                                                
2019-Ball-HP 0003
2019-Ball-HP 0004



Den abschließenden Programmpunkt bestritt Olga Bauer vom Tanzstudio VI-Dance in Dortmund. Schon im vergangenen Jahr beeindruckte sie das Publikum mit ihrer Luftakrobatik im Ring; in diesem Jahr hatte sie ihr (sehr) langes Tuch mitgebracht. Bei ihrer ersten Meisterschaftsteilnahme in England erreichte sie direkt den 2. Platz, jetzt ĂŒberzeugte sie die GĂ€ste des Balls mit Ihre KĂŒr in luftiger Höhe am Vertikaltuch.

Ein Ball wĂ€re kein Ball, wenn die GĂ€ste nicht ausreichend Gelegenheit bekommen hĂ€tten, zwischen den Programmpunkten selbst zu tanzen. FĂŒr die passende Musik sorgte – wie schon in den Vorjahren - das Tanzorchesters Michael Holz aus Aachen. Allen, die zum Gelingen des Gala-Balls beigetragen, die fĂŒr Speisen und GetrĂ€nke und die Bewirtung der GĂ€ste gesorgt haben, gilt unser Dank - insbesondere den Damen des Betriebsausschusses. Dieses ehrenamtliche Engagement – so sinngemĂ€ĂŸ auch die Worte unserer Stellvertretenden BĂŒrgermeisterin - hat diesen wundervollen Abend erst möglich gemacht.



Fotos vom Ball und den Darbietungen sind durch diesen Link zur Galerie (Klicken) zu erreichen.


Fotos und Text: Udo Peters





Spezielles Angebot fĂŒr Trainer und VTG-Mitglieder findet großen Anklang
Da liegt sie nun: Little Anne! Sie ist bewusstlos, reagiert nicht auf die Ansprache, atmet nicht. Was nun?

Um die Antwort auf diese Frage ohne viel Nachdenken geben zu können, trafen sich am 26. Oktober 40 Personen zum Erste-Hilfe-Kurs im großen Saal des Tanzsportzentrums. Der Kursleiter förderte beim ĂŒberwiegenden Teil der Teilnehmer, Trainer und VTG-Mitglieder, lĂ€ngst verschĂŒttetes Wissens wieder hervor - vermittelte aber auch neues. Die regelmĂ€ĂŸige Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse ist fĂŒr die Trainer ein Muss, und fĂŒr alle anderen sollte es eine SelbstverstĂ€ndlichkeit sein.

ZurĂŒck zu Little Anne! Jetzt ist die Herz-Lungen-Wiederbelebung dringend geboten. Herzdruckmassage durchfĂŒhren – also 100 Mal pro Minute auf den Brustkorb drĂŒcken - und nach 30-maligem DrĂŒcken zwei Mal Mund-zu-Mund-Beatmung. Das konnte jetzt – nach der fachkundigen Unterweisung – jeder und jede Teilnehmende an Little Anne ausprobieren.

Ebenfalls an Little Anne wurde der Einsatz des Defibrillators erklÀrt. Sehr sinnvoll, denn ein solches GerÀt befindet sich im Treppenhaus des Tanzsportzentrums.

Bei den anderen Erste-Hilfe-Maßnahmen, z.B. dem Anlegen eines Druckverbandes oder der Stabilen Seitenlage eines Bewusstlosen, konnte Little Anne wegen der fehlenden Gliedmaße nicht helfen. Aber es waren ja erfreulich viele und zudem quickfidele „Übungsopfer“ vorhanden.

Jeder Teilnehmer konnte nach fĂŒnf Stunden intensiven Zuhörens und Übens zufrieden nach Hause gehen und – so viel ist sicher - jedem andern die Auffrischung der Erste-Hilfe-FĂ€higkeiten ans Herz legen. FĂŒr diesen Kurs gilt unser Dank dem Organisator, dem 2. Vorsitzenden der VTG GrĂŒn-Gold
Dr. Peter Lampret, und dem Kursleiter Maurice Kohn vom Malteser Hilfsdienst Gladbeck fĂŒr die kurzweilige Schulung.


Text und Fotos: Udo Peters
       2019-10-Erste-Hilfe

Es gibt einen besonderen Grund zum Feiern
2019-Erlebnistanz 12     „Vor 10 Jahren wurde auch hier bei uns in der VTG eine von etlichen Gesellschaftstanzpaaren vielleicht eher kritisch beĂ€ugte Tanzsport-Idee geboren, das nach festen Choreografien angeleitete Tanzen erwachsener Menschen ohne festen Tanzpartner und dies sogar im besten Seniorenalter.“


So beginnt Helmut Lenk, 1. Vorsitzenden der VTG GrĂŒn-Gold, seine Laudatio zur Feier des 10-jĂ€hringen Bestehens der ErlebniSTanz-Gruppen, die zu Beginn noch Seniorentanz-Gruppen genannt wurden.


Heute existieren zwei ErlebniSTanz-Gruppen, die mittwochs und donnerstags ihrem schönen Hobby nachgehen. Und zusĂ€tzlich gibt es jeden ersten Freitag im Monat einen ErlebniSTanz-Nachmittag, an dem auch Nichtvereinsmitglieder teilnehmen können. Die ErlebnistĂ€nzer und -tĂ€nzerinnen werden inzwischen nicht mehr kritisch beĂ€ugt, sondern sie sind „eine der tragenden SĂ€ulen im tanzsportlichen Angebot der VTG“, so Helmut Lenk in seiner Rede.
Und deshalb gibt es einen guten Grund, dieses JubilĂ€um gebĂŒhrend zu feiern. Barbara Steltner, die zu Beginn der JubilĂ€umsfeier die Mitglieder ihrer ErlebniSTanz-Gruppe mit einem Gedicht ĂŒber das Tanzen begrĂŒĂŸt, legt großen Wert darauf, dass das Tanzen auch am heutigen „Feier-“tag nicht zu kurz kommt: Vor dem Essen und Trinken wird zum AufwĂ€rmen im Sitzen getanzt. Das dann eröffnete Buffet hat alles, was zu einem sehr ordentlichen zweiten FrĂŒhstĂŒck dazugehört: deftige Brötchen, leckeren Kuchen und ein paar SĂŒĂŸigkeiten zum Abschluss – das Ganze begleitet von Kaffee und Tee (und ein GlĂ€schen Sekt gibt’s spĂ€ter auch noch). Und nach der ersten StĂ€rkung wird wieder getanzt. Denn Tanzen hĂ€lt nicht nur Körper und Geist fit, Tanzen macht auch fröhlich, wie eine Teilnehmerin richtig bemerkt.

Dass der ErlebniSTanz sich in der VTG GrĂŒn-Gold so erfolgreich entwickelt hat, ist insbesondere dem engagierten und besonders qualifizierten Tanzleiterinnen-Quartett zu verdanken: Barbara Steltner, die auch stellvertretende Bundesvorsitzende des Bundesverbandes Seniorentanz ist, und BĂ€rbel Lampret, die in Recklinghausen den Arbeitskreis Seniorentanz leitet, sowie deren Stellvertreterin Andrea Funder und Gisela Haarmann. Diesen Tanzleiterinnen danken Helmut Lenk und der 2. Vorsitzende der VTG GrĂŒn-Gold, Dr. Peter Lampret, ganz besonders fĂŒr ein Jahrzehnt nachhaltiger und guter Zusammenarbeit; sie wĂŒnschen ihnen und den Teilnehmer/innen weiterhin viel Spaß beim ErlebniSTanz.

Als JubilĂ€umsgeschenk ĂŒberreicht Helmut Lenk einen Gutschein an Barbara Steltner fĂŒr einen „JubilĂ€umsworkshop“, an dem alle Teilnehmer/innen des ErlebniSTanzes kostenlos teilnehmen können. Tanzen macht fröhlich!

Ein paar Fotos von der Feier gibt es in der Galerie zu sehen. Hier Klicken!

 

Eindrucksvolles Comeback von Hans-Georg und Barbara Strunk
 
   Die VTG GrĂŒn-Gold hat am 13. Oktober ein offenes Standardturnier fĂŒr die Senioren in den Klassen B, A und S ausgerichtet. 23 Paare haben den Weg nach Recklinghausen-Hochlarmark gefunden – darunter viele, gute bekannte und zwei von der VTG GrĂŒn-Gold.

PĂŒnktlich um 12:00 Uhr konnte der Turnierleiter Ralf Pichocki die Wettbewerbe mit dem Turnier der Startklasse B eröffnen. Da nur weniger Paare gemeldet waren, wurde nach dem General Look die Endrunde eingelĂ€utet. Es siegten Karl-Wilhelm und Sabine SchĂ€fer vom TTC Rot-Gold Köln vor Lutz Ingrid Böhl (Tanz-Centrum Coesfeld) und Dr. Herbert und Gisela Lottner (Tanz-Sport-Gemeinschaft Blau-Gold Siegen).

Gegen 13:00 Uhr konnte der Turniertag mit dem Wettbewerb der A-Klasse fortgesetzt werden. Die Endrunde entschieden Alfons und Elisabeth HĂŒnteler vom Tanz-Centrum Coesfeld souverĂ€n fĂŒr sich. Das in dieser Klasse startende VTG-Paar, Helmut und Renate Lenk, konnte sich leider nicht fĂŒr die Endrunde qualifizieren.

Anders sah das Ergebnis fĂŒr das zweite an diesem Tag startende VTG-Paar aus: Hans-Georg und Barbara Strunk feierten nach einer mehrmonatigen Turnier- und Trainingspause ein fulminantes Comeback im Turnier der S-Klasse. Recht eindeutig konnten sie sich in dem zehn Paare großen Feld den 1. Platz ertanzen. Auf dem zweiten und dritten Podestplatz folgten Dr. Heinz-Peter und Sibille Backes vom TSC Schwarz-Gelb Aachen und Michael Monika Buck von der TSA der Sport-Union Annen.

Wir danken allen Paaren, die teilgenommen haben, und wĂŒnschen ihnen zukĂŒnftig viel Erfolg in den anstehenden Turnieren. Dank gilt natĂŒrliche auch allen Personen, die diesen Turniertag erst möglich gemacht haben: ganz zu vorderst den Wertungsrichtern und den vielen, engagierten Mitgliedern der VTG GrĂŒn-Gold, die fĂŒr eine tolle Bewirtung gesorgt haben oder im TurnierbĂŒro – verstĂ€rkt durch Heidrun Dobeleit – den reibungslosen Ablauf des Turniers sichergestellt haben.
 
Fotos vom Turniertag gibt’s in der Galerie zu sehen; dieser Link fĂŒhrt dorthin.

Text und Fotos: Udo Peters

Termine
  
Sponsoren

sparkasse

ghsi

sponsor_lingk

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell fĂŒr den Betrieb der Seite, wĂ€hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.